Anspruchsgrundlage frachtvertrag

CIF (Incoterms) gilt für den Kaufvertrag, an dem der Verkäufer und Käufer beteiligt ist (gilt nicht für den Beförderer!). Das Recht, vom Beförderer Eine Entschädigung zu verlangen, ist derjenige, der das Recht hat, Waren auf der Grundlage von B / L oder einem anderen Beförderungsdokument zu entsorgen. Der Versicherer zahlt der Person, in die die Police aufgenommen wurde, eine Entschädigung und trägt das Risiko gemäß dem Handelsabkommen. Mit unserem ersten Beitrag in unserer Frachtschadensserie haben wir im Vorfeld, bevor Sie mit dem Frachtversand beginnen, den Unterschied in der Frachtversicherung im Vergleich zur Frachthaftung angesprochen. Wir werden unsere Serie heute fortsetzen, indem wir über Frachtforderungen sprechen, indem wir uns auf die Grundlagen konzentrieren. Wir wollen nichts als selbstverständlich mit dem Niveau des Verständnisses unserer Leser nehmen. Die meisten sind Experten, aber nicht alle verstehen einen so wichtigen Teil der Fracht, und das sind Ansprüche. Also, innerhalb dieses Beitrags werden wir mit den Grundlagen beginnen, wie man einen Frachtanspruch einreicht. Jeder Beförderer stellt in der Regel ein Standardformular speziell für die Einreichung von Frachtansprüchen bereit. Nach dem Gesetz ist jedoch keine besondere Form erforderlich, solange die folgenden vier Einzelheiten vorliegen: Daher sind die Regeln für die Einreichung von Ansprüchen gesetzlich begründet und müssen strikt befolgt werden.

Wenn Sie sich von unserem ersten Beitrag erinnern, ist dieses Gesetz, bekannt als carmack Amendment, genauer das Transportrecht, Titel 49, Code 14706 (Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Blogbeitrag sehen, um mehr über den Carmack-Änderungsantrag zu erfahren). Frachtforderungen unterliegen auch staatlichen Vorschriften, unabhängig davon, ob es sich um den innerstaatlichen oder zwischenstaatlichen Handel handelt. Wenn eine internationale Bewegung beteiligt ist, kann der Anspruch auch durch internationale Verträge geregelt werden. Eine “Anleihe der Entschädigung” kann bei der Frachtforderung eingereicht werden, die den Beförderer für jeden Verlust entschädigt, den er erleiden kann, wenn er die Forderung auf der Grundlage der Einreichung einer Kopie des Originaldokuments durch den Antragsteller zu Unrecht bezahlt. Diese Ausgabe von Gard News enthält die erste Präsentationsrunde der Frachtforderungshandler. Gard Services ist stolz auf seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter, die eine gesunde Mischung von Hintergründen umfasst. Viele Anspruchshandler haben den größten Teil ihrer beruflichen Karriere bei Gard hinter sich. Der relativ geringe Umsatz bedeutet, dass Gard Services in den Frachtanspruch einbezogen werden sollte, um auf langfristigem Wissen und Erfahrung aufzubauen.

(Sammeln, Prepaid, C.O.D., etc.) Informationen über etwaige Haftungsbeschränkungen sind auf dem Konnossement zu vermerken. Ein Angebot zur Begleichung oder Gefährdung eines Anspruchs gilt als Deklination, muss aber auch feststellen, dass der Rest des Anspruchs nicht zulässig ist. (Vgl. 49 U.S.C. Nr. 14706(e)(2)(A)). Hier ist ein Beispiel für die Erfassung der Details der Frachtforderung: Wenn unser Kunde eine eigene Versicherung abschließen möchte, steht es ihnen frei. Wenn sie dies getan haben und mit der Forderung umgehen wollen, haben wir auch kein Problem damit. Wenn sie wollen, dass wir den Anspruch bearbeiten, sind wir bereit, dies zu tun, da wir sowieso Abdeckung haben. Kurz gesagt, ja, wir sind bereit, das Risiko einzugehen, das wiederum ein starkes Verkaufsargument für unsere kaufmännischen Manager ist. Der Empfänger ist berechtigt, die Ware zu prüfen und zurückzuweisen, wenn sie beschädigt sind oder der Beschreibung nicht entsprechen.

Comments are closed.